Bericht nach der WebConference „Lernen und Arbeiten 2.0“

An dem kurzweiligen WebConference-Tag zum Thema „Lernen und Arbeiten 2.0“ am 23. April haben 193 TeilnehmerInnen teilgenommen (321 Anmeldungen). Die Teilnehmer nutzten die Möglichkeit sich parallel zu den Vorträgen noch im brubbl-Chat http://brubbl.com/Lernen_und_Arbeiten_2.0 austauschen zu können.

Die WebConference richtete sich an Personalentwickler, Personalverantwortliche, Trainer, Berater und Interessierte.

 

Es gab 7 spannende und interessante Vorträge + 1 Podiumsdiskussion von und mit den Referenten aus Deutschland und Österreich:

 

Ayse Özcan – Skillsoft NETg GmbH

Katrin Mörchel – Skillsoft NETg GmbH

Michael Repnik – LearnChamp Consulting GmbH

Franziska Roth  – Know How! AG

Wilke Riesenbeck – Know How! AG

Stefan Wisbauer – Lecturio GmbH

Tjalf Nienaber – jobclipr LLC

Julia Lenhard – Citrix Systems UK Limited

 Andreas Fincke – EDUTASIA AS

 

Neben den Vorträgen haben die Referenten Praxis-Fälle, spannende Projekte und innovative Konzepte präsentiert. Bei der Podiumsdiskussion zum Thema Was sind die aktuellen Trends zum Thema  „Lernen und Arbeiten 2.0“ in Ihrem Unternehmen?“ haben die Referenten, den Teilnehmern einen intensiven Erfahrungsaustausch geboten.

Auch diese WebConference hat wieder einmal bewiesen, dass man mit minimalem Aufwand, ohne Reisekosten, ganz einfach vom Arbeitsplatz aus an der größten WebConference zum Thema „Lernen und Arbeiten 2.0“ teilnehmen kann. Sie erhalten dabei innovative Ideen und Infos, aber auch die Gelegenheit Gleichgesinnte zu treffen und viel Neues zu lernen.

Einige der Vorträge und die Aufzeichnung der WebConference erhalten Sie unter http://www.hrnetworx.info/events-oberpunkt/viewevent/604-kostenfreie-hrnetworx-webco-lernen-und-arbeiten-2-0

Dafür ist eine kurze Registrierung notwendig.
P.S. Wir würden uns freuen Sie bei einer der nächsten WebConferencen begrüßen zu dürfen:

 

  1. Mai 2015: HR Software Day
  2. Juni 2015: Arbeitsrecht, Compensation & Benefit

Ihr HRM-LEADS Team

 

Kommentar hinterlassen